Nachrichten

  • Filter  ( Sprachen, Themen, usw.) ×
    Filtrer les résultats
    Entrez une période
  • 13 Ergebnis(se)
  1. Am Freitag, den 12. Januar 2018, hat das Hochkommissariat für nationale Sicherheit (Haut-Commissariat à la protection nationale, HCPN) gemeinsam mit der Gesundheitsbehörde ein Seminar zum Thema Krisenmanagement und Strahlenschutz in Luxemburg veranstaltet.

  2. Am 4. März 2016 hat der Regierungsrat seine grundsätzliche Einwilligung zur Ausarbeitung eines Nachbereitungsplans infolge eines nuklearen Unfalls gegeben. Der Plan wird auf Grundlage des französischen Modells ausgearbeitet mit Einbezug aller beteiligten Ministerien, Verwaltungen und staatlichen Stellen.

  3. Der Regierungsrat hat in seiner Sitzung vom 24. Juli 2015 einige Änderungen des Notfallplans zur Festlegung der nationalen Maßnahmen für die Bewältigung von Zwischenfällen mit einem  Massenanfall von Verletzten auf dem Staatsgebiet des Großherzogtums  Luxemburg genehmigt und für

  4. Der Regierungsplan hat den Notfallplan im Falle von extremen Wetterereignissen am 22. Mai 2015  genehmigt und für vollstreckbar erklärt. Der Plan wurde unter der Leitung des Hochkommissariats für nationale Sicherheit (Haut-commissariat à la protection nationale, HCPN) in Zusammenarbeit mit

  5. Der Regierungsplan hat den Notfallplan „Energieausfall” am 30. April 2015  genehmigt und für vollstreckbar erklärt. Der Plan legt die Aktionen der Regierung im Falle eines schwerwiegenden Angriffs auf die Energieversorgungssysteme (Strom und Gas) des öffentlich- und/oder privatrechtlichen Sektors

  1. 1